DIE REIFUNG VON BANANEN - MIT EPTA GANZ "NATÜRLICH"

18/06/2015

Epta entwickelt für die Matthies & Söhne Fruchtimport GmbH die erste Bananenreifungsanlage, die mit CO2 arbeitet. Das deutsche Unternehmen ist eines der führend im Import von frischem Obst und Gemüse aus aller Welt. Bananen sind klimakterische Früchte, die auch nach der Ernte noch reifen. Daher werden sie noch grün geerntet und anschließend in einer gekühlten Reifekammer bei einer bestimmten Temperatur gelagert. Die Zugabe des Gases Ethen setzt dort den Reifeprozess in Gang, so dass die Bananen schließlich die Konsistenz und den Zuckergehalt haben, wie sie für den Verkauf optimal sind.

Die von Epta entwickelte Anlage besteht aus sechs Kammern, in denen die Früchte innerhalb weniger Tage reifen. Der Unterschied zu anderen Systemen besteht in der manuellen Regulierbarkeit der Temperatur: Dies bietet dem Fachpersonal die Möglichkeit, die Temperatur in Abhängigkeit vom Reifegrad der Bananen einzustellen, so dass eine exakte Kontrolle während des gesamten Reifeprozesses möglich ist. Zudem erfolgt mittels einer TCP/IP - Schnittstelle die Fernwartung der Anlage rund um die Uhr, und Epta kann im Falle einer Störung sofort reagieren.

Die Installation verfügt über eine CO2-Kälteanlage und Kühlzellen der Marke Misa. Zudem ermöglicht ein Dreipunktregler, dass der Reifemeister die Temperatur aufs Grad genau einstellen kann. Sollte die Temperatur unter den Mindestwert fallen, schaltet sich automatisch die Heizung ein. Beim Überschreiten der Höchsttemperatur hingegen wird automatisch die CO2-Kälteanlage aktiviert. Beim CO2 handelt es sich um ein natürliches Kältegas, das bei hoher Nachhaltigkeit eine Energieersparnis von 25% garantiert.

Robert Roßmann, Epta-Kundenservice/Vertrieb erklärt: "Wir arbeiten mit einem Sensor, der konstant die Temperatur im Inneren einer Banane misst. Unser Programm kontrolliert und registriert jede Veränderung. Auf diese Weise erreichen unsere Kunden einen höheren Profit, denn das Produkt ist länger haltbar, ohne schnell zu verderben."