Epta erhält ELITE-Zertifizierung

18/05/2015

Epta gehört nun zum exklusiven Kreis der Unternehmen (33), die bisher die ELITE-Zertifizierung erhalten haben. Dafür musste Epta einen Prozess durchlaufen, den die Borsa Italiana und die Academy London Stock Exchange gemeinsam mit angesehenen italienischen Institutionen und Organisationen entwickelt haben. Zu diesen zählen: Das Wirtschafts- und Finanzministerium, die Confindustria, ABI, der Fondo Strategico Italiano, SACE, SIMFEST, der Fondo Italiano d'Investimento und die Universität Bocconi.
 
ELITE wurde im Jahr 2012 gegründet. Mittlerweile gehören zu dieser Plattform 271 Unternehmen, 15 Europäische Länder, über 150 Berater und 80 Investoren. Um bei ELITE teilnehmen zu dürfen, müssen die Unternehmen als grundsätzliche Voraussetzung eine positive Leistungsbilanz vorweisen können: Dazu gehören Wachstum, Umsatz, eine solide Wettbewerbsfähigkeit am Markt und ein überzeugendes Wachstumsprogramm.
Um die ELITE-Zertifizierung zu erhalten, muss das Unternehmen zunächst drei Phasen durchlaufen, die von der Borsa Italiana folgendermaßen festgelegt wurden: GET Ready, GET Fit und GET Value. Diese zielen darauf ab, das Wachstum des Unternehmens durch ein Organisations- und Managementprogramm zu beschleunigen. Dabei bietet ELITE den ausgewählten Unternehmen eine Palette von Instrumenten und Serviceleistungen, die ihnen neue Möglichkeiten in Sachen Öffentlichkeit und Networking eröffnen, und die ihnen zudem einen besseren Zugang zu den Finanzmärkten ermöglichen.

Die offizielle Verleihung fand am 27. April im Palazzo Mezzanotte auf der Piazza degli Affari in Mailand statt. Während der Zeremonie hat Nunzio Visciano, Head of Equity Market Listing der Borsa Italiana, das ELITE-Zertifikat an Marco Nocivelli, den Geschäftsführer der Epta Gruppe, überreicht: Eine Bestätigung dafür, dass das Unternehmen alle drei Phasen erfolgreich durchlaufen hat.
 
Dazu sagt Marco Nocivelli, Geschäftsführer der Epta Gruppe: "Das ELITE Projekt, das wir vor zwei Jahren begonnen haben, ist für uns eine wichtige Gelegenheit, um uns mit anderen dynamischen Unternehmen zu vergleichen, die ebenfalls auf Wachstumskurs sind. Denn dieser Prozess bedeutet eine Bereicherung unserer Unternehmenskultur und führt uns zu neuen strategischen Zielen und dem Einsatz neuer Instrumente, die uns dabei helfen, unsere Leadership zu konsolidieren."