DIE REIFUNG VON BANANEN - MIT EPTA GANZ "NATÜRLICH"

18/06/2015

Epta entwickelt für die Matthies & Söhne Fruchtimport GmbH die erste Bananenreifungsanlage, die mit CO2 arbeitet. Das deutsche Unternehmen ist eines der führend im Import von frischem Obst und Gemüse aus aller Welt. Bananen sind klimakterische Früchte, die auch nach der Ernte noch reifen. Daher werden sie noch grün geerntet und anschließend in einer gekühlten Reifekammer bei einer bestimmten Temperatur gelagert. Die Zugabe des Gases Ethen setzt dort den Reifeprozess in Gang, so dass die Bananen schließlich die Konsistenz und den Zuckergehalt haben, wie sie für den Verkauf optimal sind.

Die von Epta entwickelte Anlage besteht aus sechs Kammern, in denen die Früchte innerhalb weniger Tage reifen. Der Unterschied zu anderen Systemen besteht in der manuellen Regulierbarkeit der Temperatur: Dies bietet dem Fachpersonal die Möglichkeit, die Temperatur in Abhängigkeit vom Reifegrad der Bananen einzustellen, so dass eine exakte Kontrolle während des gesamten Reifeprozesses möglich ist. Zudem erfolgt mittels einer TCP/IP - Schnittstelle die Fernwartung der Anlage rund um die Uhr, und Epta kann im Falle einer Störung sofort reagieren.

Die Installation verfügt über eine CO2-Kälteanlage und Kühlzellen der Marke Misa. Zudem ermöglicht ein Dreipunktregler, dass der Reifemeister die Temperatur aufs Grad genau einstellen kann. Sollte die Temperatur unter den Mindestwert fallen, schaltet sich automatisch die Heizung ein. Beim Überschreiten der Höchsttemperatur hingegen wird automatisch die CO2-Kälteanlage aktiviert. Beim CO2 handelt es sich um ein natürliches Kältegas, das bei hoher Nachhaltigkeit eine Energieersparnis von 25% garantiert.

Robert Roßmann, Epta-Kundenservice/Vertrieb erklärt: "Wir arbeiten mit einem Sensor, der konstant die Temperatur im Inneren einer Banane misst. Unser Programm kontrolliert und registriert jede Veränderung. Auf diese Weise erreichen unsere Kunden einen höheren Profit, denn das Produkt ist länger haltbar, ohne schnell zu verderben."

Lesen Sie mehr

EINE TOUR IM ZEICHEN VON #FOODVALUE MIT EPTA @ HOST 2015

15/06/2015

Epta wird auf der Host 2015 (Halle 2 M22 P15) vertreten sein, die vom 23. bis 27. Oktober 2015 in Mailand, nur wenige Meter von der Expo 2015 entfernt, stattfindet. Dabei handelt es sich um eine der international bedeutendsten Fachmessen für Hotel-und Restaurantbedarf, und Epta lädt Sie im Zeichen von #FoodValue zu einer exklusiven Tour durch die faszinierenden “Foodcities” der Marken Eurocryor, Misa & Iarp ein.

Der Stand, an dem Sie ganz neue Lösungen erwarten, besteht aus drei Bereichen, die einander ergänzen und die hervorragend zur RawFood Corner der Marken Eurocryor, Misa und Iarp passen: Hier befindet sich das Reich der Küchenchefin Lorena Loriato, und Epta schätzt sich glücklich, sie für diese Veranstaltung gewonnen zu haben.

Die Küchenchefin ist eine wichtige Vertreterin der Rohkostkühe. Es wird an jedem Messetag zwei Kochvorführen mit ihr geben, einmal um 11.30 und einmal um 15.00. Dort wird sie neue und schmackhafte Rezepte vorstellen und zugleich aufzeigen, wie wichtig die Kühlung bei der Rohkostküche ist. Dabei handelt es sich um einen Trend, der in Europa immer mehr Verbreitung findet, und bei dem die Nahrungsmittel roh verarbeitet werden: Ernährungswissenschaftler bestätigen, dass diese Form der Zubereitung hervorragend für die Gesundheit und das Wohlbefinden ist, denn die organoleptischen Eigenschaften, die Vitamine, Enzyme und Mineralstoffe, die beim Kochvorgang verloren gehen würden, bleiben hier unverändert erhalten.

In diesem Sinne ist die korrekte Aufbewahrung der frischen Nahrungsmittel am Stand von Eurocryor, Misa und Iarp ein absolutes Muss: Sichergestellt wird sie durch das verantwortungsvolle Konzept “The Epta Way UP: preserving food value”, das technologisch fortschrittliche Lösungen präsentiert, um die maximale Qualität der Lebensmittel und damit auch ihren Wert zu erhalten.

 

Lesen Sie mehr

NACHHALTIGE KÜHLTECHNIK FÜR DIE ERNÄHRUNG DER WELT: EPTA @ EXPO 2015 AUF DER XVI. EUROPÄISCHEN KONFERENZ FÜR KÄLTETECHNOLOGIE

09/06/2015

Epta hat am Samstag, dem 13. Juni 2015, an der XVI. Europäischen Konferenz zu den neuesten technologischen Entwicklungen der Kälte- und Klimabranche im Rahmen der Expo 2015 teilgenommen. Veranstaltet wurde die Konferenz von den Organisationen UNO, FAO und UNEP gemeinsam mit dem Internationalen Institut für Kältetechnik (mit Sitz in Paris), dem Centro Studi Galileo sowie dem Italienischen Klimatechnischen Verein. Insgesamt sind 50 Vortragsredner, Experten aus aller Welt und 200 Unternehmen aus 25 Ländern angekommen, die in Übereinstimmung mit der F-Gas-Verordnung und der Ökodesign-Direktive die innovativsten und nachhaltigsten Lösungen präsentiert haben. Die Veranstaltung war die einzige auf der Expo 2015, die die Kühlkette zum Thema hatte. Im Mittelpunkt standen dabei die Konservierungsmöglichkeiten von Nahrungsmitteln durch moderne Kühltechniken: Diese spielen eine wichtige Rolle, um den Hunger in der Welt zu bekämpfen und 7 Milliarden Menschen regelmäßig mit qualitativ unbedenklichen Lebensmitteln zu versorgen.

Die Konferenz bestand aus fünf verschiedenen Veranstaltungen, die am Freitag, dem 12. und am Samstag, dem 13. Juni stattgefunden haben. Die ersten vier Veranstaltungen haben im Polytechnikum Mailand stattgefunden und haben sich mit der neuen Gesetzgebung zur schrittweisen Reduzierung fluorierter Treibhausgase befasst. Dabei galt das Augenmerk auch neuen Komponenten, die für die größtmögliche Energieersparnis der Anlagen entwickelt wurden.

Die fünfte Veranstaltung hingegen hat im offiziellen Conference Centre der Weltausstellung stattgefunden: Ihr Thema ist die "Revolution bei den Kälteanlagen für die Ernährung unseres Planeten." Bei dieser Gelegenheit hat Maurizio Orlandi, Manager des Epta Innovation Center, zwei neue Technologien des Unternehmens vorgestellt, mit denen der Energieverbrauch reduziert und infolgedessen auch die indirekten Emissionen gesenkt werden sollen: Die erste Lösung nutzt einen Wasserkreislauf, der mit einzelnen Elementen gekoppelt wird und über einen Kompressor mit variabler Geschwindigkeit verfügt; die zweite Lösung besteht in einem Kühlmöbel, das dank digital gesteuerter Ventilatoren über einen variablen Luftstrom verfügt. Beide Systeme sind in der Lage, sich auf die Anforderungen des Kühlmöbels einzustellen, die auf Grund der äußeren Bedingungen schwanken. Dadurch ist die Leistung auch im Off-design-Bereich optimal, was sowohl eine signifikante Energieersparnis zur Folge hat als auch eine geringere Umweltbelastung und eine Verringerung des TEWI-Index (Total Energy Warming Impact).

Es hat sich gezeigt, dass die Lösungen, die Epta vorgestellt hat, ganz auf einer Linie mit den zentralen Themen der Veranstaltung liegen: Nämlich die Nachhaltigkeit durch eine korrekte Aufbewahrung der Lebensmittel zu steigern und dadurch eine angemessene und gesunde Ernährung zu garantieren. Die Gruppe ist sich ihrer Verantwortung in diesem Bereich voll bewusst, wie sich auch an Ihrem Konzept zeigt - “The Epta Way UP: preserving food value”. Damit will Epta den Verbrauchern durch innovative Technologien und durch natürliche, frische und sichere Lebensmittel den umweltverträglichen und ethischen Konsum von Nahrungsmitteln ermöglichen.

Nähere Informationen erhalten Sie unter: http://www.centrogalileo.it/milano/CONGRESSODIMILANO2015italiano.html

 

Lesen Sie mehr

Eine Anlage aus dem Hause George Barker wird zum Glücksfall für die Bürger von Wrose

04/06/2015

Epta richtet mit seinen Lösungen der Marke George Barker den neuen Supermarkt von Co-operative Food in Wrose ein, einem kleinen Ort in der Nähe von Bradford in England. Co-operative Food ist seit mehr als 15 Jahren die führende Supermarktkette in England, wenn es um Fair Trade und verantwortungsvollen Handel geht. Das Unternehmen investiert bereitwillig in jede Maßnahme, die dabei hilft, die Region, die Ressourcen und die Gemeinschaft zu stärken.

Ein aufmerksamer Sinn für Exzellenz hat die britische Kooperative zu der Entscheidung geführt, Kühlmöbel der Marke George Barker für die Aufbewahrung und Präsentation ihrer Produkte auszuwählen: Von den Wandregalen für Tiefkühlprodukte über Kühltheken mit positiver Temperatur bis hin zu superkompakten Plug-In-Möbeln mit Schiebetüren, die dem Supermarkt einen modernen Touch verleihen.

Nachhaltigkeit und Gemeinschaft: Die kleine Stadt Wrose ist in ihrer Umgebung berühmt für den Karneval, der seit 1976 in den ersten Juliwochen gefeiert wurde. Das Fest musste 2014 aus Geldmangel ausfallen, aber am 04. Juli dieses Jahres wird es wieder stattfinden, auch dank der wichtigen Unterstützung von Chris Sunderland, Deputy Account Manager bei Epta und seiner Frau Karen, die Mitglied im Organisationskomitee für die Veranstaltung 2015 ist. Dem Ehepaar Sunderland ist es gelungen, die Kooperative als Sponsor für das Ereignis und als Unterstützung für die örtliche Grundschule "Low Ash" zu gewinnen, die seit jeher ein aktiver Teil der Festlichkeiten war und mit ihren Schülern auch an der Einweihung des Supermarktes teilgenommen hat.

Lesen Sie mehr

EPTA UND SAPORI & DINTORNI EROBERN MAILAND

22/05/2015

Epta hat mit seinen Marken Costan und Eurocryor den 8. Supermarkt von Conad Sapori & Dintorni eingerichtet, der am 29. April neben dem Mailänder Hauptbahnhof eröffnet wurde. Die Verkaufsfläche hat eine Größe von 663 m2 und ist damit für Touristen und Mailänder gleichermaßen ein idealer Anlaufpunkt, um ihnen die exzellenten Lebensmittel der Region zu präsentieren.

Die innovative Marktpositionierung von Sapori & Dintorni lässt sich sehr gut am Layout des Supermarktes ablesen: Jeder Warenbereich ist sowohl auf Englisch als auch auf Italienisch ausgeschildert, und das Warensortiment umfasst insgesamt mehr als 3.500 verschiedene Produkte, mit einem klaren Schwerpunkt auf Spezialitäten der Lombardei sowie Lebensmittel mit DOC-, DOP- und IGP-Zertifizierungen. Um die größtmögliche Unverfälschtheit, Frische und Sicherheit der Lebensmittel zu garantieren, haben Costan und Eurocryor daher eine integrierte Lösung für Technologie und Kühlmöbel entwickelt. Auf diese Weise können die Spezialitäten Made in Italy perfekt präsentiert werden: Das große Wurst- und Käsesortiment wird in traditionellen Bedientheken angeboten, für warme und kalte Gerichte sowie für Brot und feine Backwaren wählte man das Model Panorama von Eurocryor. Bei den frischen und tiefgekühlten Produkten entschied man sich für geschlossene Kühlregale der Marke Costan, und die Ready to Eat Produkte aus dem Obst und Gemüsesortiment werden im Kühlmöbel RossiniSV angeboten. Also ein komplettes System, das dem anspruchsvollen Konzept von Sapori & Dintorni auch im Bereich Nachhaltigkeit und Effizienz voll gerecht wird, denn die revolutionäre Lösung EptaBlue Waterloop arbeitet mit einem geschlossenen Wasserkreislauf, um die Möbel zu kühlen.

Um dem Bedürfnis des Kunden nach Abwechslung entgegenzukommen, wurde innerhalb des Marktes zudem ein Sushi Daily Corner eingerichtet. Dieser ist aus der Zusammenarbeit von Epta mit KellyDeli entstanden und spezialisiert auf die Zubereitung und das Angebot von Sushi. Die spektakuläre Zubereitungsweise trägt das Ihre dazu bei, dem normalen Einkauf eine ganz besondere Note zu verleihen.

Die italienische Antwort auf Fast Food: Dieser Supermarkt verbindet die Vorteile des amerikanischen Modells mit dem Geschmack und den Produkten eines regionalen Marktes. Und der Verbraucher hat die Möglichkeit, die soeben erworbenen Produkte, wie z. B. noch warme Speisen aus der Gastronomie, ganz frisches Sushi oder den leckeren Obstsalat in einem separaten Kundenbereich zu genießen - Wi-Fi inklusive.

Lesen Sie mehr

Epta erhält ELITE-Zertifizierung

18/05/2015

Epta gehört nun zum exklusiven Kreis der Unternehmen (33), die bisher die ELITE-Zertifizierung erhalten haben. Dafür musste Epta einen Prozess durchlaufen, den die Borsa Italiana und die Academy London Stock Exchange gemeinsam mit angesehenen italienischen Institutionen und Organisationen entwickelt haben. Zu diesen zählen: Das Wirtschafts- und Finanzministerium, die Confindustria, ABI, der Fondo Strategico Italiano, SACE, SIMFEST, der Fondo Italiano d'Investimento und die Universität Bocconi.
 
ELITE wurde im Jahr 2012 gegründet. Mittlerweile gehören zu dieser Plattform 271 Unternehmen, 15 Europäische Länder, über 150 Berater und 80 Investoren. Um bei ELITE teilnehmen zu dürfen, müssen die Unternehmen als grundsätzliche Voraussetzung eine positive Leistungsbilanz vorweisen können: Dazu gehören Wachstum, Umsatz, eine solide Wettbewerbsfähigkeit am Markt und ein überzeugendes Wachstumsprogramm.
Um die ELITE-Zertifizierung zu erhalten, muss das Unternehmen zunächst drei Phasen durchlaufen, die von der Borsa Italiana folgendermaßen festgelegt wurden: GET Ready, GET Fit und GET Value. Diese zielen darauf ab, das Wachstum des Unternehmens durch ein Organisations- und Managementprogramm zu beschleunigen. Dabei bietet ELITE den ausgewählten Unternehmen eine Palette von Instrumenten und Serviceleistungen, die ihnen neue Möglichkeiten in Sachen Öffentlichkeit und Networking eröffnen, und die ihnen zudem einen besseren Zugang zu den Finanzmärkten ermöglichen.

Die offizielle Verleihung fand am 27. April im Palazzo Mezzanotte auf der Piazza degli Affari in Mailand statt. Während der Zeremonie hat Nunzio Visciano, Head of Equity Market Listing der Borsa Italiana, das ELITE-Zertifikat an Marco Nocivelli, den Geschäftsführer der Epta Gruppe, überreicht: Eine Bestätigung dafür, dass das Unternehmen alle drei Phasen erfolgreich durchlaufen hat.
 
Dazu sagt Marco Nocivelli, Geschäftsführer der Epta Gruppe: "Das ELITE Projekt, das wir vor zwei Jahren begonnen haben, ist für uns eine wichtige Gelegenheit, um uns mit anderen dynamischen Unternehmen zu vergleichen, die ebenfalls auf Wachstumskurs sind. Denn dieser Prozess bedeutet eine Bereicherung unserer Unternehmenskultur und führt uns zu neuen strategischen Zielen und dem Einsatz neuer Instrumente, die uns dabei helfen, unsere Leadership zu konsolidieren."

Lesen Sie mehr

Thaifex 2015: Experience the best in Asia mit Epta

08/05/2015

Epta präsentiert auf der THAIFEX, der wichtigsten Messe der Lebensmittelindustrie im asiatischen Raum, innovative Technologien und Trends im Food & Beverage Bereich (20. bis 24. Mai in Bangkok, Pavillon 9, Stand G-49). Die Thaifex findet bereits zum elften Mal statt und ist mit 1.500 internationalen Ausstellern, 112.000 erwarteten Besuchern und einer Ausstellungsfläche von 70.000 m2 ein ganz besonderes Schaufenster für die Lösungen aus dem Hause Costan, Misa und Iarp: Letztere ist außerdem offizieller Ausstatter der Messe und vermietet für die Dauer der Veranstaltung Kühlvitrinen.

Epta stellt auf der Messe ein komplettes Angebot für den asiatischen Markt vor und erfüllt damit alle Ansprüche der Horeca- und der Einzelhandelsbranche. Unter den Spitzenlösungen sticht zum Beispiel Gemma 30 hervor, das Plug-In Möbel der Marke Iarp: Ein kompaktes Möbel mit abgeschrägter Form, komplett personalisierbar und ideal für den Impulse Market mit kleinen Verkaufsflächen. Auch das Kühlregal Lion der Marke Costan besticht durch sein Design und punktet zudem mit der maximalen Sichtbarkeit und Zugänglichkeit der Produkte sowie mit seinem niedrigen Energieverbrauch. Und schließlich zeigt sich der Einsatz von Epta für die Hygiene und Frische der Lebensmittel anhand der Kühlzelle MISA KLC, die wie keine andere die Sicherheit und Haltbarkeit der Lebensmittel garantiert.

Lesen Sie mehr

Epta, a Reliable Group

07/05/2015

Zuverlässigkeit, Innovation und Flexibilität: Epta veröffentlicht das neue Corporate Video und präsentiert durch Qualitätsinhalte die Exzellenz der Gruppe. Der Videoclip informiert über die Anzahl der Produktionsstätten, über die Produktionskapazitäten, den jährlichen Turnover, die Investitionen im Bereich Forschung und Entwicklung sowie die erhaltenen Auszeichnungen. Zudem veranschaulicht der Film auch die Philosophie des Unternehmens, die den Kunden im Zentrum aller Bemühungen sieht und zeigt, dass Epta ein vertrauenswürdiger Partner ist, der mit seinem exzellenten Service die Anforderungen der Retailer weltweit jederzeit erfüllt.

Diese erfolgreiche Strategie passt perfekt zum Konzept “The Epta Way UP: preserving food value”. Dieses steht als Headline über den zahlreichen Initiativen des Unternehmens mit seinen innovativen Lösungen auf der Expo 2015. Gemeint ist damit die perfekte Haltbarkeit und Präsentation der Ware, um ihren Wert zu steigern. Denn mit einer konsequenten Forschungs- und Entwicklungsarbeit ist es möglich, die maximale Unverfälschtheit, Frische sowie die Sicherheit der Lebensmittel zu garantieren und dabei die natürlichen Ressourcen zu schonen.

Der Einsatz von Epta für den Werterhalt der Lebensmittel schlägt sich auch in zahlreichen Anerkennungen und Preisen nieder, die das Unternehmen erhalten hat. Dazu gehören z.B. der Ecocare 2014, der RAC Cooling Industry Awards 2014 für die hohe Energieeffizienz der Lösungen sowie der Janus de l’Industrie 2013 und 2014 für innovative Systeme, die besonderes Design mit Umweltverträglichkeit und Bedienfreundlichkeit vereinen.

Lesen Sie mehr

PRESERVE BIODIVERSITY, PRESERVING FOODVALUE: COSTAN UND NATURASÌ UNTERSTÜTZEN AUF DER EXPO ITALIENS BIOLOGISCHEN PARK

27/04/2015

Der Park der biologischen Vielfalt ist ein einmaliger Ort, an dem Natur und Kultur eine harmonische Verbindung eingehen und Italiens Exzellenz in den Bereichen Umwelt, Landwirtschaft und Ernährungswirtschaft deutlich machen. Ein Parcours der Sinne, der in den Gärten im Außenbereich mit einer Reise durch die biologische Vielfalt in der Landwirtschaft beginnt. Der Rundgang führt den Besucher von den Alpen bis hin zu den Inseln und schließlich in den Biostore im Innenbereich, der von NaturaSì und Costan gemeinsam im Pavillon für Natur und Biologie realisiert wurde. Der Supermarkt liegt im Zentrum der Ausstellung und bietet dem Verbraucher ein Einkaufserlebnis, das mehr ist als nur eine verantwortliche Geste, denn es macht ihn zum aktiven Teil einer nachhaltigen Zukunft. Eine Nachhaltigkeit, die er sich zu Eigen machen kann, indem er Lebensmittel nach ethischen Gesichtspunkten auswählt, um damit die Umwelt im Herkunftsgebiet so weit wie möglich zu schützen.

Dieser verantwortungsvolle Ansatz stimmt genau mit dem Konzept von Epta überein: “The Epta Way UP: preserving food value”. Hier ermöglichen fortschrittliche technologische Lösungen, wie zum Beispiel das Kühlregal GranVista aus der RevUP Family, die Präsentation der Ware nach allen Regeln der Kunst und garantieren zugleich die maximale Frische und Sicherheit der Lebensmittel, was ihren Wert wiederum erhöht. Eptas Einsatz für den Werterhalt der Lebensmittel schließt auch den Umweltschutz mit ein. Daher sind die Kühlmöbel emissionsarm, und es gibt außerdem eine transkritische Anlage, die mit dem natürlichen Kältemittel CO2 betrieben wird, und deren Auswirkungen auf die Umwelt und insbesondere auf das Global Warming fast bei null liegen.

William Pagani, Group Marketing Director von Epta, erklärt: "Die Kooperation von Costan und NaturaSì bei der Realisierung des Biostores ist für beide Unternehmen eine neuerliche Gelegenheit, um einen guten Weg für sicheres Wachstum und Nachhaltigkeit aufzuzeigen. Die umweltfreundlichen Lösungen werden durch eine Anlage mit natürlichem Kältemittel vervollständigt und fügen sich perfekt in einen größeren Kooperationsrahmen mit NaturaSì ein. Eine Kooperation, die wir wollen, um die Achtung der Umwelt und einen vernünftigeren Umgang mit den Ressourcen voranzubringen."

Lesen Sie mehr

EPTA IST AUSSTATTER DES THAILÄNDISCHEN PAVILLONS AUF DER EXPO 2015

27/04/2015

Die Achtung der Umwelt, Geschmack, Tradition und Innovation: Epta arbeitet auf der Expo 2015 mit dem thailändischen Pavillon zusammen und wirkt an der Ausstattung der Ausstellungsfläche mit. Die Bedeutung der Nahrung selbst sowie ihre korrekte Präsentation und Aufbewahrung verbinden sich hier zu einem verantwortungsvollen Ansatz. Diese Verantwortung wird auch durch den Titel der Ausstellung, "Food for the Future", ausgedrückt und entspricht voll und ganz dem Konzept von Epta: “The Epta Way UP: preserving food value”. Damit ist gemeint, dass durch moderne technische Lösungen die Präsentation der Waren nach allen Regeln der Kunst ermöglicht wird und außerdem die größte Sicherheit und Frische der Lebensmittel garantiert werden - was wiederum ihren Wert erhöht. Konkret kommen zwei Modelle der Marke Iarp zum Einsatz, nämlich der Kühlschrank EIS 42 und der Tiefkühlschrank EIS 45, perfekt für die Präsentation von Getränken und Fertigprodukten, wie sie für die thailändische Küche typisch sind.

Das Thema der Ausstellung ist "Die Welt nachhaltig und genussvoll ernähren". Dieser Slogan liegt auf einer Linie mit dem Claim der Weltausstellung. Der Besucher wird mit auf eine Reise genommen, auf der er den Geschmack einer Jahrtausende alten Kultur kennenlernt, die seit jeher von einem tiefen Respekt vor der Schöpfung und der Natur geprägt ist. Am Beispiel von Küche und Landwirtschaft wird ein Gefühl für die ureigene Identität dieses Landes vermittelt. Auch der architektonische Stil des Pavillons ist durch landestypische Elemente geprägt und wurde z.B. durch den Ngob, den traditionellen Hut der Reisbauern und durch die geschwungenen Linien der Naga, der fruchtbarkeitspendenden, göttlichen Schlangenmenschen, inspiriert.

Piero Triglio Godino - Geschäftsführender Direktor von IARP, sagt in diesem Zusammenhang: "Wir sind sehr stolz auf diese Kooperation, die vor allem durch die Unterstützung unserer thailändischen Niederlassung in Cha-Am ermöglicht wurde. Unsere Lösungen tragen zur Verbreitung der Street Food-Kultur bei und helfen damit, den modernen thailändischen Lebensstil mit seinen tiefen Wurzeln zu vereinbaren. Die angebotenen Speisen sind von exzellenter Qualität, sie werden nach traditionellen Rezepten zubereitet und nach den strengsten Regeln der Lebensmittelsicherheit aufbewahrt."

Lesen Sie mehr