RESTAUR-ACTION IN RETAIL... IST BEREITS EIN ERFOLG!

25/05/2017

In Zusammenarbeit mit Electrolux Professional erhält Epta den Retail Institute Award Italy

Und wieder eine Auszeichnung für die Epta-Gruppe: Für die Restaur-Action in Retail Corner, entstanden in Zusammenarbeit mit Electrolux Professional, erhält Epta den Retail Institute Award Italy 2017.

Veranstaltungsort dieses bedeutenden Wettbewerbs, bei dem Spitzenleistungen aus den Bereichen Retail-Marketing und Points of Purchase* ausgezeichnet wurden, war The Mall, eine exklusive Location im Herzen des Mailänder Geschäftsviertels Porta Nuova. Er fand im Rahmen der Messe ShopExpo statt, und im Laufe dieser dreitägigen Veranstaltung wurden die entwickelten Lösungen vorgestellt und von einer Expertenjury der Retailbranche bewertet.

Bei einem Galadinner in der 31. Etage des Pirelli-Hochhauses wurden schließlich die Namen der Gewinner bekanntgegeben. In der Kategorie Shop in Shop ging der Preis an die Restaur-Action in Retail Corner, er wurde von Giorgio de Ponti, Designer und Product Strategic Manager der Epta-Gruppe sowie von Silvano Costantini, Sales Manager Retail bei Electrolux Professional, entgegengenommen.

Konkret handelt es sich bei Restaur-Action in Retail um ein Raumkonzept für die Gastronomie, ideal für gewerbliche Räume, Flughäfen und Tankstellen. Es ist eine Antwort auf einen neuen Trend, demzufolge die Einzelhandelsketten zunehmend auch Aufgaben der Gastronomie übernehmen. Dabei liegt der Zusammenarbeit zwischen Epta und Electrolux eine ganz eigene Philosophie zugrunde: Sie entwickelten eine Lösung mit zwei Bereichen innerhalb eines zu schließenden Raumes, nämlich mit einem Take-Away und einem Dine-In Bereich. Mit ein paar einfachen Handgriffen lässt sich die neue Lösung schnell in einen geschlossenen oder offenen Bereich umwandeln. Vervollständigt wird dieses Modell eines Retail in-Store Restaurant durch die neuen Plug-Ins der Cool Emotions Range aus dem Hause Iarp: Die Halbhohe Vitrine Joy für Getränke und die hohe Vitrine Glee für Eiscreme und Getränke sowie - in einer besonderen Winery-Version mit umklappbare Einlegeböden - auch für Wein.

Im Übrigen stellt Electrolux den Kunden in der eigenen Electrolux Chef Academy speziell entwickelte Menus vor und bietet auch Training und Beratung für deren korrekte Zubereitung an.

 

Lesen Sie mehr

EPTA GEHÖRT ZU DEN TOP-UNTERNEHMEN IM BEREICH FORSCHUNG UND ENTWICKLUNG - UND GEWINNT DEN IXI-PREIS DER CONFINDUSTRIA

23/05/2017

Epta hat einen wichtigen Preis des Unternehmensverbandes Confindustria erhalten: Der Preis Imprese X Innovazione – Andrea Pininfarina ist eine bedeutende Anerkennung. Sie wird den insgesamt 21 besten italienischen Unternehmen verliehen, die ihren Wettbewerbsvorteil insbesondere durch umfassende Investitionen in Innovationen erhalten und ausbauen. Der Preis wurde von Marco Nocivelli, dem Geschäftsführer der Epta-Gruppe, am 23. Mai während Confindustria offizieller Zeremonie in Rom angenommen

Der IXI-Preis wurde in Zusammenarbeit mit der Stiftung Giuseppina Mai, dem Kreditinstitut Intesa Sanpaolo sowie der fachlichen Unterstützung der Associazione Premio Qualità Italia (APQI) verliehen. Es ist die erste Auszeichnung in Europa, die sich im Bereich der Innovationen die Parameter der European Foundation for Quality Management (EFQM) zu eigen gemacht hat.

Marco Nocivelli, Präsident und Geschäftsführer der Epta S.p.A, sagt dazu: "Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung, die uns darin bestärkt, den eingeschlagenen Wachstumsweg weiterzugehen. Dafür sind Innovationen eine Grundvoraussetzung, und sie sind außerdem ein Schlüsselelement unserer Unternehmenskultur." Weiter sagt er: "Die Anerkennung gebührt dem Einsatz und den Erfolgen unseres gesamten Teams, das mit seiner Leidenschaft, seiner Kreativität und seinem Teamgeist den ständigen Fortschritt erst möglich macht, neue Produkte und Dienstleistungen auf den Markt bringt und auch die internen Prozesse kontinuierlich optimiert, sodass das gesamte Unternehmen davon profitieren und sich weiterentwickeln kann".

Lesen Sie mehr

FOOD&HOTEL VIETNAM UND HOFEX: ZWEI WICHTIGE TERMINE MIT MISA

08/05/2017

Epta war mit seiner Marke Misa gleich auf zwei wichtigen asiatischen Messen vertreten: Zunächst in Ho-Chi-Minh-Stadt, wo vom 25. bis 27. April die Food&Hotel Vietnam stattfand, die Messe der Food & Hospitality Branche für den südostasiatischen Raum. Und anschließend noch vom 08. bis 11. Mai auf der Hofex, einer wichtigen Ausstellung für alle Akteure der Horeca-Branche am asiatischen Markt, die alle zwei Jahre in Hongkong stattfindet.

In Zusammenarbeit mit der AM Group, die bereits seit vielen Jahren in Asien aktiv ist und Luxushotels mit Catering Equipment ausstattet, stellte Misa dort seine Spitzenlösungen vor. Dazu zählt vor allem die kleine Kühlzelle KLM von Misa, die in 35 Varianten mit verschiedenen Innenabmessungen und Materialstärken verfügbar ist: Ideal, um jedes Raumangebot optimal zu nutzen und die Lebensmittel perfekt zu konservieren. 

Wie alle Lösungen aus dem Hause Misa sind die KLM-Zellen für eine noch bessere Food Safety der gelagerten Produkte mit Epta Food Defence ausgestattet, einem innovativen, antibakteriellen System auf Basis von Silberionen. Mit dieser Technologie lässt sich das Auftreten vieler Bakterien - darunter befinden sich auch die bekanntesten und gefährlichsten Arten - vermeiden, bekämpfen und ausmerzen. Die antibakterielle Behandlung erfolgt direkt auf der Metalloberfläche der späteren Kühlzelle, und sie bietet vollständigen Schutz: 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, über die gesamte Lebensdauer der Kühlzelle.

Lesen Sie mehr

COSTAN, EINE BEISPIELLOSE VERBRAUCHSREDUZIERUNG FÜR DEN GRÖßTEN BIO-SUPERMARKT ITALIENS

04/05/2017

"Täglich Bio" lautet das Anbot an die Kunden des größten Bio-Supermarktes in ganz Italien, des IperBiobottega auf dem Corso Regina Margherita in Turin.

Epta war mit seiner Marke Costan an den kürzlich durchgeführten Renovierungsarbeiten beteiligt: Die Filiale ist das Aushängeschilt der Bio-Supermarktkette, die seit 15 Jahren einen Traum verfolgt: Bio-Lebensmittel und die Achtung der Natur populär zu machen, sodass wir alle in einer besseren, gesünderen und saubereren Welt leben können. Denn das Unternehmen verfolgt eine Mission: Es möchte erreichen, dass die Menschen ursprüngliche Lebensmittel neu für sich entdecken, und es möchte die Gesundheit der Menschen und der Region schützen.

Deshalb hat Costan den Markt mit Lösungen ausgestattet, die eine geringe Umweltbelastung mit einem hohen Maß an Personalisierung verbinden. Ein gutes Beispiel hierfür ist die traditionelle Kühltheke Rossini Design: Sie verfügt über ein großes Maß an Transparenz und wurde mit hochwertigen Holzfronten individuell verkleidet. Im Bereich für Brot und Backwaren entschied man sich für ein dunkles Holz, durchbrochen von helleren Bereichen, sodass das Design an goldene Ähren erinnert. Das gleiche Design findet sich auch im Gastronomiebereich, wo die Kunden ausgezeichnete, fertig zubereitete Gerichte kaufen oder direkt genießen können. In der Abteilung für Wurst-, Käse- und Fleischwaren hingegen sieht man Rossini Design in einer Verkleidung aus Birkenholz, was die Natürlichkeit und die Frische der Waren im Sortiment hervorhebt.

Eine weitere Besonderheit des Marktes ist die Installation einer transkritischen CO2-Kälteanlage NT, die dank ihrer fortschrittlichen Technologie die Umweltbelastung reduziert und damit ganz auf einer Linie mit der zu 100% natürlichen Philosophie von IperBiobottega in Turin liegt.

Vervollständigt wird die Installation durch die halbhohen Kühlregale Aeria und die Kühltheken Keplero für spezielle Angebote, sowie durch das Kühlregal Gazelle und die Tiefkühltheke Beluga.

Lesen Sie mehr

Ein neues Konzept für die natürliche Kühlung: Epta präsentiert FTE auf der Retail & Food Energy

28/04/2017

Epta ist Gold Sponsor der Retail & Food Energy 2017, die am 18. Mai im Atahotel Expo Fiera in Mailand bereits zum fünften Mal stattfindet. Für die technischen Fachkräfte und Verantwortlichen ist diese Konferenz eine wichtige Gelegenheit, um sich miteinander auszutauschen und auf dem Laufenden zu bleiben. Außerdem haben die dort präsentierten Fallbeispiele und Forschungsergebnisse das Ziel, die nachhaltige Zukunft der Einzelhandelsbranche zu sichern.

Auf dem Programm stehen neben den allgemeinen Veranstaltungen auch verschiedene Themenforen, darunter eines, das sich mit der Klimatisierung und Kühlung im Einzelhandel und in der Lebensmittelindustrie beschäftigt. Bei diesem Runden Tisch ist Epta mit einem Beitrag von Francesco Mastrapasqua, Refrigeration Systems Marketing Manager und Alvise Case, Energy Manager bei Costan, vertreten: Sie werden die Stärken und die wichtigsten Vorzüge der transkritischen FTE-Technologie mit CO2 erläutern, die von Epta bereits auf der Euroshop 2017 präsentiert wurde.

Diese innovative FTE-Technologie (Full Transcritical Efficiency) ist in Italien und Australien bereits zum Patent angemeldet. Sie verfolgt einen ganz neuen Ansatz bei der natürlichen Kühlung und verbindet Einfachheit und Kostensenkung mit einer besseren Performance in jeder Klimazone, verglichen mit einer herkömmlichen Booster-Anlage. 

Francesco Mastrapasqua, Refrigeration Systems Marketing Manager bei Epta, meint: "Es ist die Aufgabe der Industrie, technologische Innovationen in großem Maßstab verfügbar zu machen." Und er sagt weiter: "Die Leitlinien unserer Entwicklungsarbeit sind Vereinfachen, Globalisieren, und Industrialisieren. Wir haben im Laufe der Jahre umfassende Kenntnisse und Erfahrungen mit allen existierenden Lösungen gesammelt. Die FTE-Technologie übertrifft alle Möglichkeiten herkömmlicher transkritischer CO2-Anlagen. Sie ist nicht nur eine technische Lösung, sie ist ein ganz neues Geschäftsmodell, mit dem die Kühlung mit natürlichem CO2 als neuer technologischer Standard für alle verfügbar wird".

Lesen Sie mehr

EPTA UND MED FOOD PRÄSENTIEREN AUF DER TUTTOFOOD IHRE ERFOLGREICHE ZUSAMMENARBEIT

28/04/2017

Epta und Med Food gemeinsam auf der TUTTOFOOD Mailand: Die Messe wird vom 8. bis zum 11. Mai stattfinden und ist der ideale Rahmen, um die Kooperation zweier Experten der Branche zu präsentieren, nämlich zwischen der multinationalen Gruppe Epta, spezialisiert auf die gewerbliche Kühlung und Med Food, einem Unternehmen mit zwanzigjähriger Erfahrung bei der Vermietung von Plug-In Möbeln in ganz Italien. (Pav 1, Stand T01 S04)

Diese Initiative ist eine perfekte Umsetzung der Unternehmensphilosophie “#EptaExperience is the way”: Sie stellt die Fähigkeit des Unternehmens in den Fokus, technologische Avantgarde, Professionalität und Zuverlässigkeit im Dienste der Exzellenz miteinander zu verbinden. Auf diese Weise positioniert Epta sich am Markt als vertrauenswürdiger Partner, der zum Erfolg seiner Kunden in den Bereichen Food&Beverage, Ho.Re.Ca. und im Einzelhandel beiträgt. Insbesondere bietet diese Zusammenarbeit mit Med Food der Gruppe die wichtige Gelegenheit zu einem noch umfassenderen Service. Zur übliche Planung und Ausstattung mit leistungsstarken und modern designten Systemen der Marken Iarp und Costan kommt nun auch die Beratung beim Mieten eines Kühlmöbels mit integriertem Aggregat. Ein bedeutender Mehrwert und ein erstklassiger Service für den Kunden bei seiner Suche nach der für ihn besten Lösung - beginnend mit der Lieferung und Installation, über den professionellen technischen Service bis hin zur Abholung nach Ablauf der Leasingzeit.

Die Lösungen aus dem Hause Epta als Serviceleistung: Auf der TUTTOFOOD werden die Plug-In Möbel Joy 30 und Glee 45 aus der Reihe Iarp Emotions sowie die Modelle Range, Valzer Next, Chorus und Festival der Marke Costan präsentiert. Sie sind perfekt, um neue Produkte bei besonderen Events in Szene zu setzen oder um Artikel in Temporary Shops zu bewerben. Insbesondere das halbhohe Modell Joy 30 und das hohe Möbel Glee 45 - beide auch in einer Winery Version verfügbar - stechen durch ihr elegantes Hightech-Design und die besondere Beleuchtung mit blauen LEDs an den äußeren Profilen hervor. So lenken sie die Aufmerksamkeit der Verbraucher auf die Waren und fördern Impulskäufe. Durch ein neues digitales Verfahren kann die Metalloberfläche direkt bedruckt werden. Damit ist es möglich, jedes Kühlmöbel ganz individuell zu gestalten und flexibel auf die Anforderungen der unterschiedlichen Verkaufsräume einzugehen. Das wiederum verbessert das Image und die Rentabilität der Kunden im Food & Beverage und HoReCa-Bereich.

Valzer Next der Marke Costan ist die einmalige Verbindung von kompromisslosem Stil mit technologisch fortschrittlicher Leistung. Das Modell verbindet die Ästhetik eines Remote-Kühlmöbels mit der Flexibilität eines Plug-In, und der Ausstellungsraum kann dank des um bis zu 8% höheren Fassungsvermögens effektiver genutzt werden.

Costan präsentiert auf der TUTTOFOOD auch die vollverglaste Verkaufsinsel Chorus und das halbverglaste Modell Festival, die konzipiert wurden, um Impulskäufe zu fördern. Chorus ist als Open-Version für frische Lebensmittel und als Closed-Version verfügbar und lässt sich wahlweise als Kühl- oder Tiefkühlmöbel betreiben. Es fällt besonders durch sein modernes und essenzielles Design und ein speziell einstellbares LED-Beleuchtungssystem auf, das die Produkte perfekt in Szene setzt. Das Modell Festival kann mit seiner außergewöhnlichen Energiebilanz punkten: Dank der perfekten Verbindung von Planung und innovativen Technologien lässt sich der Verbrauch im Vergleich zu anderen offenen Modellen um bis zu 70% (NK) bzw. um etwa 50% (NK/TK) reduzieren.

Lesen Sie mehr

Die Zukunft der Kühlung gestalten: Gemeinsam mit Epta auf der Konferenz Refrigeration 2030

27/04/2017

Die Zukunft der Kühlung kann man am 17. Mai auf der Refrigeration 2030 in Paris kennen lernen. Diese in ihrer Art einzigartige Veranstaltung wurde vom europäischen Verband Eurovent gemeinsam mit Uniclima organisiert, dem französischen Verband der Kälte-, Klima- und Heizungsindustrie.

Es handelt sich dabei um ein interaktives Forum, das einen Überblick über die Trends und neuesten Entwicklungen im Bereich der gewerblichen Kühlung sowie über die Prozesse innerhalb der Kühlkette bietet. Die Veranstaltung richtet sich an alle Akteure der Branche, die sich mit den Zielen der Europäischen Union für das Jahr 2030 auseinandersetzen - und auch mit den Entwicklungen, die dafür nötig sind. Denn es ist geplant, die Treibhausgase im Vergleich zum Niveau von 1990 um 40% zu senken, während der Anteil an erneuerbaren Energien auf 27% steigen soll. Zugleich soll die Energieeffizienz um 27% steigen.* Das Ziel der Veranstaltung ist es, konkrete Lösungen und Technologien zu präsentieren, die sicherstellen, dass die ehrgeizigen Vorgaben des Gemeinschaftsrechts auch tatsächlich erreicht werden können. Außerdem werden noch einige Änderungsvorschläge zu den beschlossenen Regelungen vorgestellt.

Epta wird an der Veranstaltung "2030 Lösungen für die Supermärkte" teilnehmen. Francesco Mastrapasqua, Refrigeration Systems Marketing Manager, wird hierbei einen Vortrag mit dem Titel halten: “F-Gas: how to move down the equatorial line and increase the refrigeration system efficiency? Challenges, market ready solutions and new technological developments”. Dieser Vortrag bietet auch die Gelegenheit, über das neue transkritische CO2-System FTE zu sprechen, das auf der Euroshop erstmals vorgestellt wurde. Diese Technologie ist in Italien und Australien zum Patent angemeldet und garantiert Händlern in aller Welt höchste Zuverlässigkeit, Funktionalität und Effizienz. Zugleich bietet sie eine Energieersparnis von 10% (im Vergleich zu herkömmlichen CO2-Lösungen) und eine Ersparnis bei den Installations- und Wartungskosten von bis zu 20%.

*https://ec.europa.eu/clima/policies/strategies/2030_de.

Lesen Sie mehr

TECHNOLOGIE UND DESIGN À LA IARP BEI DER EU'VEND & COFFEENA

14/04/2017

Epta stellt Produkte der Marke Iarp bei der Eu'Vend & Coffeena vor. Die Messe findet alle zwei Jahre statt und widmet sich der Branche für automatisierte Verkaufslösungen. Ausgestellt wird in diesem Jahr in Köln vom 27. bis 29. April (Stand C026). Dieser Marktbereich befindet sich in stetigem Wachstum und hat allein in Europa 295 Millionen Kunden, 3,8 Millionen Händler und einen Jahresumsatz von 14,6 Milliarden Euro.

Iarp ist in diesem Geschäftsbereich zu Hause und garantiert dem Verbraucher eine optimale Interaktion und Zweckmäßigkeit während seines Einkaufserlebnisses. Innovative Konzepte sollen den Kunden dabei begeistern. Während des dreitägigen prässentation in Deutschland stellt  Iarp ihre jüngste Serie Iarp City Collection für Speiseeis, Snacks und Getränke vor. Ganz nach dem Motto “#EptaExperience is the way” beweist Epta mit der Iarp City Collection erneut die Fähigkeit des Unternehmens, hochmoderne Technologie, Expertise in der Umsetzung kundenspezifischer Wünsche und Zuverlässigkeit zu vereinen und dem Kunden ein ganz besonderes und intensives Einkaufserlebnis zu bieten.

Die neuen Produkte überraschen durch ihr weltstädtisches und ansprechendes Design: Die Modelle New York, London, Milano und Milano Slave (Variante Compact) zeigen an den Seiten die Umrisse der jeweiligen Stadt, ein Beispiel für die unendlichen Möglichkeiten, die das neue digitale Druckverfahren direkt auf die Metalloberfläche an Möglichkeiten der individuellen Gestaltung bietet. Die benutzerfreundlichen Produkte sind eine wichtige Voraussetzung für den Anreiz zum Impulskauf. Tatsächlich wurde die Iarp City Collection eigens dazu konzipiert, um die Bedienbarkeit während des gesamten Kaufprozesses, von der Produktauswahl bis zur Produktausgabe, zu optimieren.

Weiterhin zeigt Iarp auch seine Modelle Fox und Stik. Das Modell Fox ist ein Behälter für den Transport zur Wiederauffüllung von verdeblichen Lebensmitteln, der aufgrund seines Kühlakku-Systems eine optimale Aufbewahrung von Speisen und Getränken gewährleistet. Das Modell Stik dient nicht nur als Verkaufsautomat, sondern auch zur Aufbewahrung von Waren bei - 30 °C. Die beiden Modelle besitzen eine hohe Autonomie in Bezug auf die Energieversorgung, denn bei einem Stromausfall können sie 48 Stunden lang eine konstante Temperatur aufrechterhalten.

 

 

Lesen Sie mehr