DER EPTA THINK TANK, FÜR EINE VERBESSERUNG VON QUALITÄT UND EFFIZIENZ

30/03/2017

Der Enthusiasmus war groß beim ersten Treffen des Epta Think Tank Quality Breakthrough: Vertreter verschiedener Business-Bereiche waren an diesem funktionsübergreifenden Meeting beteiligt und haben eine komplette Analyse verschiedener wichtiger Prozesse innerhalb der Gruppe erstellt. Auf Grundlage der gewonnenen Erkenntnisse wurde anschließend ein Aktionsplan entwickelt, der uns dabei hilft, die Qualität und Effizienz unserer Leistungen für den Kunden stetig zu verbessern.

Diese Initiative ist eine perfekte Umsetzung der Unternehmensphilosophie “#EptaExperience is the way”, mit der Epta die Fähigkeit des Unternehmens in den Fokus stellt, technologische Avantgarde, Professionalität und Zuverlässigkeit im Dienste von Innovation und Exzellenz miteinander zu verbinden: Auf diese Weise positioniert Epta sich am Markt als vertrauenswürdiger Partner für diejenigen Händler, die sich einem einzigen Partner anvertrauen möchten, der für sie weltweit komplette und schlüsselfertige Projekte realisiert und die Supermärkte so von einem Point of Sale in einen Point of Experience verwandelt - und damit zu ihrem Erfolg beiträgt.

Bei dieser dreitägigen Veranstaltung haben die Teams aus den Abteilungen Qualität, Installation, Service, Commerce, Einkauf, Marketing, Forschung und Entwicklung sowie Industrie sich den folgenden beiden Herausforderungen gestellt: Der Entwicklung einer konkreten Strategie, um die Nichtkonformität der Produkte am Markt auf Null zu reduzieren und der Implementierung einer Best Practice, um schnell handeln zu können, falls von Kundenseite her Probleme auftreten sollten.

Für jedes Makroziel wurden Zwischentargets definiert und den insgesamt sieben Arbeitsgruppen überantwortet. Der einzigartige Mix aus interdisziplinärer Expertise und Kompetenz der Teammitglieder ermöglichte die Entwicklung operativer Strategien und Verfahren. Zudem wurde bei den Gesamtsitzungen eine gemeinsame Roadmap festgelegt.

Das nächste Meeting wird voraussichtlich Ende 2017 bzw. Anfang 2018 stattfinden: Bei dieser Gelegenheit wird dann eine Bewertung der Arbeitsfortschritte aller Teams vorgenommen.