TECHNOLOGIE VON EPTA BEI #FOODPEOPLE. DIE AUSSTELLUNG FÜR INNOVATIONSHUNGRIGE

23/04/2015

Im Rahmen seiner Partnerschaft mit dem Anima-Verband hat Epta mit seinen Lösungen einen wichtigen Beitrag zur Vorbereitung der Ausstellung #FoodPeople geleistet, die am 22. April im Wissenschafts- und Technologiemuseum Leonardo da Vinci in Mailand eröffnet wird. Im Einklang mit der Expo 2015 hat diese Ausstellung zum Ziel, ihre Besucher über die Agrar- und Ernährungswirtschaft zu informieren und die wissenschaftlich-technologischen Innovationen der letzten 150 Jahre in diesem Bereich aufzuzeigen.

Die Bedeutung des Beitrags von Epta für das Projekt # FoodPeople muss in Zusammenhang mit dem Gesamtkonzept dieser Ausstellung gesehen werden, die einen Bogen zwischen den Kühlmöglichkeiten vergangener Zeiten und den neuesten Entwicklungen schlagen will. So ist im Bereich "Bei Tisch" ein Kühlschrank aus den frühen 50er Jahren der Marke Costan ausgestellt, der dem Museum von der Familie Nocivelli zur Verfügung gestellt wurde, während im Bereich "Die Welt der Industrie" das innovative EptaBlue Waterloop System zu sehen ist: Beide Ausstellungsstücke aus unterschiedlichen Epochen vermitteln dem Besucher eine Vorstellung davon, welche großen gesellschaftlichen Auswirkungen eine Technologie auf den Alltag von Verbrauchern und Händlern hat, wenn diese ihre Lebensmittel über einen längeren Zeitraum aufbewahren können.

Ing. Marco Nocivelli, Geschäftsführer der Epta-Gruppe und als Vizepräsident des Anima-Verbandes zuständig für wirtschaftliche Beziehungen, erklärt: "Wir sind stolz darauf, dass wir einen Beitrag zur Verwirklichung dieser interessanten Ausstellung leisten konnten, die deutlich macht, wie bedeutsam Wissenschaft und Technologie sind, um die Unverfälschtheit, Frische und Sicherheit unserer Lebensmittel zu garantieren und dabei den Schutz der Umwelt voll zu gewährleisten." Und er schließt mit den Worten: "Die Ausstellung ist verblüffend, mitreißend und unterhaltsam. Die Themen werden in verständlicher Sprache erklärt und mit Bildern, Animationen und interaktiven Spielen einem großen Publikum zugänglich gemacht. Im Ausstellungsbereich "Hinter den Kulissen" werden dem Besucher anhand von Lösungen aus unserem Hause Anfangs- und Endpunkt der Kühlkette erklärt."